Convocatorias

Blechacz, Nagano y la Orquesta de Montréal en Düsserldorf

Juan Carlos Tellechea

domingo, 10 de marzo de 2019
Rafal Blechacz © Heinersdorff Konzerte

El pianista Rafal Blechacz y la Orquesta Sinfónica de Montréal, dirigidos por Kent Nagano actuarán el lunes 11 de abril en la gran sala auditorio de la Tonhalle de Düsseldorf con el siguiente programa: Claude Debussy, Jeux; Wolfgang Amadè Mozart, Concierto para piano y orquesta nº 23 en la sostenido mayor KV 488 e Igor Stravinsky, Le Sacre du Printemps.

El concierto, que tendrá lugar a partir de las 20:00 horas, está organizado por Heinersdorff Konzerte – Klassik für Düsseldorf, que nos ha remitido la siguiente nota informativa:

Wahre Meisterwerke erkennt man an ihrem Fortbestand über epochale Grenzen hinaus. Ihnen wohnt eine Zeitlosigkeit inne, die über Jahrzehnte hinweg fasziniert. Zu diesen Stücken gehört Strawinskys "Le Sacre du Printemps", das sein Publikum auch heute noch immer in Staunen versetzt. Zumal, wenn es von einem Spitzenorchester wie dem Orchestre Symphonique de Montréal gespielt wird. Mit Kent Nagano am Pult lassen die Experten für französisches Repertoire zudem ein weiteres tänzerisches Stück erklingen: Debussys "Jeux", das ebenfalls von Sergej Diaghilews berühmter Compagnie "Ballets russes" 1913 in Paris uraufgeführt wurde. Fehlen darf in so einem Programm natürlich nicht der ewige Meister Wolfgang Amadeus Mozart, dessen Klavierkonzert A-Dur dem polnischen Pianisten mit dem feinen Anschlag, Rafal Blechacz, regelrecht in die Finger komponiert zu sein scheint.

Comentarios

Para escribir un comentario debes identificarte o registrarte.